21. Internationale Spezialradmesse am 23. und 24. April 2016

Endspurt in Germersheim: Die Ausstellungsfläche drinnen wie draußen ist fast ausgebucht, über 90 Anbieter von  Liegerädern, Dreirädern, Velomobilen, Lastenrädern, Falträdern, Tandems, Pedelecs und Zubehör haben fest zugesagt. Am 23. und 24. April heißt es während der 21. Internationalen Spezialradmesse für über 10.000 fahrradbegeisterte Besucher: schauen, staunen und – vor allem – Probefahren, und zwar auf einem der drei Parcours, auf denen man die meisten der gezeigten Modelle testen kann. Die über 100 Aussteller der Spezialradmesse kommen aus ganz Europa und Übersee, rund 10.000 Besucher aus mehr als 20 Ländern sind jedes Jahr im April zu Gast in der Südpfalz.

Als Besuchermagnet wird sich auch in diesem Jahr der E-Bike-Parcours erweisen: Im gesamten Lamotte-Park prüfen Radfans motorisierte Zwei- und Dreiräder unter realistischen Bedingungen. „Innovative Impulse kommen 2016 vor allem aus dem Elektro-, Trike- und Lastenrad-Sektor“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Zum einen investieren die Konstrukteure in innovativen Fahrkomfort und Vielseitigkeit im Alltag, zum anderen in Sportlichkeit.“ Vom Elektro-Trend profitieren vor allem die Transporträder.

Sie bieten im Verkehr innerorts eine gute Alternative zum Auto, schließlich können viele von ihnen sowohl für Kinder als auch für Lasten eingesetzt werden. Doch nicht nur Räder werden in Germersheim zu bestaunen sein: Von Schmuck und Gürteln aus Reifen und Ritzeln bis zu Fahrradtaschen, Sportbrillen, Leuchten und Fahrradkleidung gibt es viel praktisches oder ausgefallenes Zubehör zu sehen.

Weitere Informationen zur Spezialradmesse finden Sie auf der Homepage der Messe.

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von Oliver | rideE.bike

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

13 − 10 =