Ein Schlauch ganz ohne Gummi: Schwalbe entwickelte gemeinsam mit BASF einen Kunststoff speziell für MTB-Schläuche. Der neue Evo Tube wiegt zwei Drittel weniger als vergleichbare Butylschläuche.

Die Luft lange, stabil und pannensicher halten und zugleich sehr leicht sein – gleich mehrere Bedingungen soll ein Fahrradschlauch für eine sportliche Performance erfüllen. „Ein herkömmlicher Butyl-Schlauch kann beides gleichzeitig nicht schaffen“, erläutert Schwalbe Product Manager Marcus Lambertz. „Daher haben wir komplett auf das traditionelle schwarze Gummi verzichtet.“ Stattdessen entwickelten die Reifenprofis aus dem Oberbergischen zusammen mit den Chemiespezialisten der BASF einen neuartigen thermoplastischen Kunststoff für Fahrradschläuche (Aerothan®).

Leider noch nicht lieferbar

Die Gewichtsersparnis ist enorm: Der Evo Tube wiegt mit 68 Gramm nur ein Drittel im Vergleich zum Schwalbe Standard-Schlauch mit 190 Gramm (Größen jeweils 26 Zoll). Selbst gegenüber dem 130 Gramm leichten Extralight-Schlauch spart er noch fast die Hälfte an Gewicht. Marcus Lambertz versichert: „Bei Lufthaltigkeit und Pannensicherheit gibt es im Vergleich zu herkömmlichen Butylschläuchen keinerlei Einbußen.“ Zukunftsweisend ist der neue Evo Tube auch beim Ressourcen-Einsatz. Weil er inklusive Ventilfuß und Ventilschaft komplett aus Aerothan gefertigt ist, lässt sich der Schlauch sehr gut recyceln.

Die Montage funktioniert genau wie bei jedem normalen Fahrradschlauch.

„Allerdings ist der thermoplastische Kunststoff im Vergleich zu Butyl empfindlicher gegen Hitze. Deshalb darf der Evo Tube nicht mit einer Felgenbremse verwendet werden“, sagt Marcus Lambertz. Aus diesem Grund bietet Schwalbe ihn zurzeit auch nur für das MTB an.

Und kommt es doch einmal zu einer Panne, hilft eine weitere Schwalbe-Neuheit: Mit den selbstklebenden Flicken kann ein Loch im Evo Tube problemlos repariert werden. Die neuen Flicken eignen sich auch für alle anderen herkömmlichen Schläuche.

Der Evo Tube und die Schlauchpflaster waren für November 2015 im Fachhandel angekündigt. Manche Händler im Netz haben den Schlauch auch bereits zu Preisen zwischen 17,50 € und 19,90 € gelistet. Jedoch ist der neue leichte Schlauch noch nicht lieferbar. Ab wann es den Schlauch auch endlich gibt ist noch nicht bekannt. Sobald uns der Schlauch in die Hände kommt, werden wir ihn für Euch testen.

Ob der neue EVO Tube von Schwalbe auch für eMountainbikes geeignet ist haben wir bei Schwalbe hinterfragt. Wir sind auf eine Antwort gespannt und werden entsprechend informieren.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwanzig − 2 =