Mit Bryton bietet die MERIDA & CENTURION Germany GmbH neuerdings eine komplette Bandbreite an leistungsstarken GPS-Fahrradcomputern für jeden Leistungsbereich. Ob wissensdurstiger Hobbyfahrer oder ambitionierter Rennfahrer, mit vielen intelligenten Features, intuitiver Bedienung und attraktivem Preis punktet Bryton auf ganzer Linie.

Aktuell vertreibt Merida-Centurion folgende Modelle für Deutschland und Österreich:

Foto: MCG
Rider one

Das Einstiegsmodell Rider one bietet bereits erstaunlich viel Leistung zum günstigen Preis. Kein Einrichten der Radgröße, keine Installation, keine Kopplung mit Sensoren. Einfach einschalten und loslegen. Mit einer langen Akkulaufzeit von 16 Stunden und integrierten 21 Funktionen, ist der Rider one, trotz seiner kleinen Größe und seines schlanken Gewichts (52g), ein Leistungsriese. Gekoppelt mit die Bryton-App, ist er sogar in der Lage E-Mails, Anrufe und Textnachrichten zu empfangen. Die Displayanzeige ist ebenfalls per App individuell anpassbar.

Foto: MCG
Rider 10

Der Rider 10 vereint 29 Funktionen in sich, die in Echtzeit aufgezeichnet werden, und setzt dem Einstiegsmodell noch einen drauf. Der kleine und leichte GPS-Fahrradcomputer ist sogar in der Lage eine schwache Akkukapazität der Sensoren zu erkennen. Böse Überraschungen wie Sensorenausfall auf der Tour bleiben daher aus. Mit einem integriertem Barometer können alles relativen Höhendaten zum aktuellen Standort ausgelesen werden.

Foto: MCG
Rider 310

Ein leistungsstarker Fahrradcomputer ohne Kompromisse zu einem erschwinglichen Preis? Mit dem Rider 310 erhält man all das. Mit 36 Stunden Akkulaufzeit stellt er alle derzeit erhältlichen vergleichbaren Modelle in den Schatten. Die verfügbaren 70 Funktionen lassen keine Wünsche für ein professionelles Training offen. Vorinstallierte Testtrainings und die Planungsfunktion für eigene Trainingseinheiten ergänzen das Komplettpaket.

Foto: MCG
Rider 530

Anzeigen, Planen, Fahren, Trainieren, Analysieren und Teilen: Der Rider 530 bietet top Leistung für den anspruchsvollen und ambitionierten Radfahrer. Das 2.6“ Display zeigt die persönlichen Informationen in bester Lesbarkeit. Mit integrierter W-LAN Funktion können Leistungen schnell und bequem auf STRAVA oder TrainingPeaks geladen oder die Firmware heruntergeladen und installiert werden. Die sehr lange Akkulaufzeit von 33 Stunden bietet extrem viel Spielraum für intensive Ausfahrten. 85 Funktionen lassen hinsichtlich einer Leistungserfassung keine Wünsche offen. Sogar eine Ganganzeige für die SHIMANO Di2 Schaltung ist integriert. Um bei der Fahrt in unbekanntem Terrain nie die Orientierung zu verlieren, lassen sich mit dem Rider 530 über die Bryton-App Touren planen, gpx-Strecken auf das Gerät laden oder vorherige Aktivitäten nachfahren.

Über die zahlreichen Funktionen kannst Du Dich direkt auf die Herstellerseite www.brytonsport.com informieren.