Die Einschreibung in die Mountainbike-Serie ist schon jetzt fast ausgebucht. Nun steht auch der vollständige Tourplan der Enduro One 2018. Wipperfürth ist wieder dabei und komplettiert die Serie aus sechs Events.

Zwei neue Locations

Enduro One 2018
Die Event-Locations der 2018er E1-Saison

Los geht es im Mai in Winterberg im Sauerland. Integriert in das dortige Dirtmasters Festival ist Enduro One eine große Bühne sicher. Rund um den Bikepark Winterberg gibt es Strecken auf Alpenniveau und Trails, die noch als Geheimtipp gehandelt werden.

Knapp einen Monat später schließt sich mit Roßbach eine weitere neue Location an. Roßbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Biebergemünd im hessischen Teil des Naturparks Spessart. Die Gegend ist prädestiniert für Enduro, wie nicht zuletzt Frammersbach 2017 bewiesen hat.

Eine alte Bekannte ist die Wildschönau, die nun zum vierten Mal Teil der Serie ist. Im Juli erwarten die Mountainbike-Freunde hier alpine Traumtrails mit beeindruckendem Panorama.

Wipperfürth richtete 2017 noch das Finale aus und kommt nun Anfang August in die Tour zurück. Dass das Bergische Land überraschend gute Strecken bietet, wurde eindrucksvoll bewiesen. 2018 wird  es in „Wipp“ übrigens auch ein neues Start-Ziel Areal geben.

Ebenso wie Wipperfürth ist auch der Ochsenkopf eine Traditionslocation bei Enduro One. Am ersten Septemberwochenende kommt die Serie zurück. Nach der „Softvariante“ 2017 soll hier das Potenzial der Fichteltrails wieder besser ausgeschöpft werden.

„Aschau is a Schau!“ wissen die, die bei der Premiere dabei waren. 2018 findet hier nun das große Serienfinale statt. Am Fuße der Kampenwand gibt es noch jede Menge Trails zu entdecken.

Enduro One 2018 – Tourplan

12./13. Mai – Winterberg
9./10. Juni – Roßbach/ Biebergemünd
7./8. Juli – Wildschönau/ Tirol
4./5. August – Wipperfürth
1./2. September – Ochsenkopf/ Fleckl
15./16. September – Aschau i.Ch

„Die E1-Freunde dürfen sich wieder auf eine abwechslungsreiche Tournee vom Rheinischen Bergland über die Mittelgebirge bis hin zu alpinen Gefilden freuen. Die Stages bei der Enduro One werden auch in der neuen Saison spannend und anspruchsvoll, aber für alle Teilnehmer attraktiv, ausgewählt “, so Serienmanager Christian Hens. „Enduro One steht auch weiterhin für MTB Breitensport auf organisatorischem Top Niveau.“

Einschreibung fast ausgebucht

Wer 2018 als Serienstarter dabei sein möchte, sollte schnell sein. Die Seniorenklasse ist bereits ausgebucht und auch die anderen Klassen sind sehr gut gefüllt, so dass die Einschreibemöglichkeit zeitnah geschlossen werden muss. Alleine die E-Bike-Klasse umfasst bereits jetzt schon 15 Fahrer.

Mehr Infos auf der Homepage der E1-Serie.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Kilian Reil und Baboons