Die für ihre hochwertigen Downhill- und Enduro-Bikes bekannte Bike-Schmiede NOX Cycles hat bereits vor einiger Zeit ihr neues E-Enduro-Bike für den Extrem-Einsatz, das NOX EDF 6.7 Hybrid, vorgestellt und erste Testberichte ihres Teamfahrers Marcus Klausmann dazu veröffentlicht. Auch unter #Shortcuts konntest Du bereits darüber lesen. Auch wurde das Bike nach dem e-Bike Festival in Dortmund kurz im Nachgesehen beleuchtet.
Nachgesehen: Das EDF 6.7 Hybrid von NOX cycles
#Shortcuts – Das EDF 6.7 Hybrid von NOX cycles

Auslieferung begonnen

Das NOX EDF 6.7 Hybrid basiert auf den langjährigen Erfahrungen der bereits erfolgreich am Markt platzierten NOX Enduro-Linie und ist eines der ersten echten Enduro E-Bikes mit bis 170 mm Federweg (RockShox Lyrik bzw. Pike vorne und RockShox Monarch Plus RC3 hinten) und einem komplett im Unterrohr eingepassten leistungsstarken Akku.

Da das mächtige Akku-Pack mit seinen 580 Wh von unten in das Unterrohr eingeschoben wird, konnte dieses komplett als stabile Einheit erhalten bleiben und gibt dem Bike im harten Einsatz eine unglaubliche Steifigkeit und Bodenhaftung. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Akku nebst Control-Unit absolut wasser- und stoßgeschützt ist.

Der Akku kann mit dem Schnell-Ladegerät in 3 Stunden sowohl am Rad geladen als auch zu Lade- und Servicezwecken aus dem Unterrohr entnommen werden. Als Motor kommt der neue leistungsstarke BROSE Mittelmotor mit 90 Nm zum Einsatz. Die Basis bildet ein millionenfach produzierter Lenkungsmotor für Automobile, der nach den höchsten Automotive Qualitätsstandards hergestellt wird und in den vergangenen Jahren konsequent für den Einsatz in hochwertigen E-Bikes perfektioniert wurde. Die kompakte Bauweise des BROSE Mittelmotors ermöglicht eine optimale Integration in den Rahmen und somit einen besonders niedrigen Gesamtschwerpunkt für deutlich bessere Fahreigenschaften im Gelände.

Bilder aus Dortmund von E-Bike Festival wo sich das EDF 6.7 Hybrid noch im Vorserienstatus befand:

Große Nachfrage

NOX Cycles wurde von dem großen Interesse und einer steigenden Anzahl von Aufträgen zu diesem mit absolut hochwertigen Komponenten ausgestatteten E-Enduro nach eigenen Angaben sehr positiv überrascht – wohl auch da der angegebene Preis mit 4.599 € in Bezug auf die Ausstattung sehr attraktiv ist.

Mit der Auslieferung der ersten Serienbikes wurde in den vergangenen Tagen begonnen. Die Lieferzeit liegt nach Auskunft von NOX Cycles derzeit bei ca. 3 – 4 Wochen.

Weitere Infos zum Bike auf der NOX Homepage

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × fünf =